StartseiteAbteilung / CategoryFechten / FencingAktuelle Turnierberichte

Drachenturnier Munster 2018- Unsere Fechter

Medaillenflut für Alfelder Fechter

Für die Alfelder Fechter begann das Jahr 2018 sehr erfolgreich!
Auf den Bezierks- und Landesmeisterschaften in Hameln und Hannover belegten die Sportler erste Plätze. Auch das Eulenspiegelturnier schlossen sie erfolgreich ab.

Bilder der erfolgreichen Athleten folgen.

Landesmeisterschaften 2018 A Jgd

Bezirksmeisterschaften 2018

Eulenspiegelturnier 2018

Turniere 2018

Mittwoch, 23. Mai 2018 - 00:19 Uhr
Gelungener Saisonabschluss für Malte Hasse

Am Pfingstwochenende focht Malte Hasse mit dem Duisburger Montan Turnier und dem 1.Leon Paul U17 Foil Cup, das vorletzte Turnier der Saison, den Abschluss bildet nächstes Wochenende der Schülerpokal in Jena auf dem Laurenz für die SVA antreten wird.

Mittwoch, 23. Mai 2018 - 00:14 Uhr

Mittwoch, 23. Mai 2018 - 00:14 Uhr

Mittwoch, 23. Mai 2018 - 00:13 Uhr

SVA Fechter Malte Hasse während des Aktiven Degen Wettbewerbs

Sonntag, 20. Mai 2018 - 10:07 Uhr
Montan Turnier 2018 in Duisburg

Vom 19.5. bis 21.5. wird in Duisburg auf 14 Bahnen das von Leon Paul gesponserte Internationale Montan Turnier und der 1.Leon Paul U17 Foil Cup ausgetragen.
Die SVA wird von Malte Hasse vertreten werden.

Dieser ficht am
-19.5. ab 8 Uhr den 1.Leon Paul U17 Foil Cup
-19.5. ab 12:30 Herrenflorett Aktive (Ü20)
-20.5. ab 10 Uhr Herrendegen Aktive (Ü20)

Alle Ergebnisse werden live übertragen, dazu einfach auf die grüne Überschrift klicken.

Sonntag, 20. Mai 2018 - 10:00 Uhr

Dienstag, 17. April 2018 - 22:58 Uhr
Drei Top 8 Platzierungen für Alfelder Fechter

v.l.n.r Malte Hasse, Leonard Wolfram, Leon Wendt

Am letzten Wochenende fand in Munster bereits zum 10.Mal das Drachenturnier im Florettfechten statt.
Die SVA wurde durch Malte Hasse, Leon Wendt und Leonard Wolfram vertreten.

Am Samstag stand für Leonard der Herrenflorett Wettbewerb der unter 14 Jährigen an. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten besiegte er im 16er KO den Munsteraner Malte Schild, musste sich jedoch im anschließenden Viertelfinale Niclas Kolbe geschlagen geben und beendete den Tag mit einem guten achten Platz. Erster wurde der Hamburger Dorian Weimann.

Am Sonntag starteten alle drei SVA-Fechter im U17 Herrenflorett. Bester Alfelder wurde Doppel bezirksmeister Malte Hasse mit einem guten 5.Platz nachdem er, in der Vorrunde nur einmal besiegt, knapp mit 13:15 im Viertelfinale ausschied.
Ebenfalls in die Runde der besten Acht kämpfte sich Leon Wendt, der nach einer Niederlage gegen den späteren Platz 2, einen 7.Platz errang. Der dritte im Bunde, Leonard Wolfram, belegte bei den bis zu vier Jahre älteren Fechtern Platz 18 von 24.

SVA-Trainer Detlev Hofmann zeigte sich mit dem Ergebnis vollauf zufrieden, zwei Fechter unter den besten Acht der U17-das hatte kein anderer Verein vorzuweisen.

Sonntag, 4. Februar 2018 - 22:42 Uhr
Sieben Medaillen bei den Bezirksmeisterschaften

Die Siegerehrung der A-Jugend Herrenflorett
(v. rechts n. l.) SVA Fechter : Malte Hasse ( gelbe Schuhe), Clemens Bock (in Orange) und Paul Dickel an 8.Stelle von rechts. Leon Wendt (Platz 8 fehlt)

Sonntag, 4. Februar 2018 - 22:38 Uhr

Platz 3 für Leonard Wolfram (zwischen den beiden Fechtern in Grün)

Sonntag, 4. Februar 2018 - 22:36 Uhr

Sonntagmorgen 9:00 Uhr in einer Halle im Hamelner Industriegebiet. Überall Sportler die sich begrüßen und beginnen sich aufzuwärmen. Wer einen Blick auf die omnipräsenten Sportgeräte, Florett, Degen und Säbel wirft, dem wird schnell klar im welche Sportart es hier geht. FECHTEN-eine der ältesten Olympischen Sportarten. Denn die Hamelner Fechter haben an diesen Sonntagmorgen zu den Bezirks Meisterschaften des Bezirkes Hannover eingeladen. Etwa 80 Fechter aus rund einem Dutzend Vereinen sind dieser Einladung gefolgt. Darunter unser Sieben-Mann-Team aus Alfeld. Bestehend aus den Florett Fechtern Clemens Bock, Paul Dickel, Malte Hasse (alle 2002), Laurenz Schubert (2008), Eric Kelm (2000)und Leonard Wolfram (2003).Im Degen sind wir durch Paul, Eric und Malte ebenfalls vertreten.
Mit Leonard und Malte, die beide eine Topposition auf der nds. Rangliste einnehmen bzw. in Maltes Fall eine passable Position auf der dt. Rangliste inne haben, stellen wir in der A und B-Jugend gleich zwei Favoriten auf den Titel des Bezirksmeisters. Pünktlich um 9:45 Uhr ging es für Leon, Paul, Clemens und Malte mit dem Florett los. Ihre Runde bestand aus 10 Fechtern, sodass die Gruppe in zwei Runden zu je 5 Fechtern gesplittet wurde. Nach der Vorrunde lag Malte auf dem zweiten , Clemens auf dem 5, und Leon und Paul auf Platz 7 und 8. Nun wurde die Gruppe in ein A-Finale mit den ersten 5 und ein B-Finale mit den schlechteren 5 aufgeteilt. So hatten von uns nur noch Malte und Clemens eine Chance auf den Titel. Malte der hier sein 55. Turnier focht kämpfte sich ohne Niederlage durch das A-Finale, besiegte den Vorrundenersten Daniel Galambour aus Hannover und holte den Titel. Vereinskamerad Clemens holte mit zwei Siegen Bronze. In dem B-Finale gelang es Paul Platz 7 zu erreichen, Leon rutschte auf Platz 8 ab. Währenddessen erfocht Laurenz Schubert mit einer guten ersten und einer mäßigen zweiten Runde Platz 3 von 5 in der Altersklasse Schüler mit dem Florett. Leonard focht nach Startverzögerungen zwei gute Runden. Mit 10 Siegen bei 14 Gefechten lag er gleichauf mit Raphael Borghoff aus Hildesheim, jedoch hatte dieser in der Differenz 6 Treffer mehr gesetzt als Leonard, somit gewann mit der Bronze Medaille die 4.Medaille für Alfeld. Eric Kelm, der bei den Junioren startete, konnte im Florett, wo er unteranderem mit dem Aktiven Landesmeister, Lennart Reitz, konfrontiert wurde keine Medaille erreichen und musste sich mit Platz 5 knapp neben das Treppchen stellen

Sonntag, 4. Februar 2018 - 22:36 Uhr

Bronzezeit bei den Schülern :SVA-Fechter Laurenz Schubert

Sonntag, 4. Februar 2018 - 22:34 Uhr
GOLD, SILBER und BRONZE im Degen

In den Degenwettbewerben gelang es Malte, der deutschlandweit Platz 176, zwischenzeitlich 158 in der U20 belegt vor kurzem aber auch Platz 20 der deutschen Rangliste, und somit Nationalfechter, Rasmus Linow 3 zu 5 besiegte, in der aus Junioren und A-Jugend bestehenden Runde mit nur zwei Niederlagen (beide gegen Lennart Reitz) Gold und somit den zweiten Titel des Wochenendes zu gewinnen.
Paul erreichte nach einem spannenden Gefecht mit dem in der Endplatzierung 3. Linus vom TUS Wunstorf Platz 2.
Eric konnte sich nun, nachdem er im Florett keine Medaille erreicht hatte über Degen-Bronze bei den Junioren freuen. Dies war die 7. Medaille für das Team aus Alfeld,damit lag Alfeld mit an der Spitze, wenn nicht sogar auf Platz 1, des Medaillenspiegels der Herren. Trainer Detlev Hofmann zeigte sich mit den Ergebnissen sehr zufrieden, sieben Fechter, sieben Medaillen, davon zwei Mal Gold, das könne sich sehen lassen.

Sonntag, 4. Februar 2018 - 22:27 Uhr

Unsere Degenfechter Malte Hasse (gelbe Schuhe) und Paul Dickel (v. r. n.l.)

Mittwoch, 10. Januar 2018 - 07:16 Uhr
Nordheide KeeseOptic Cup in Buchholz

Am ersten Wochenende im Januar fand in Buchholz, mit dem Nordheide-KeeseOptic Cup, bereits zum wiederholten Male eines der größten niedersächsischen Qualifikations Turniere im Degen statt. Vertreten war praktisch jedes Alter von 9 Jährigen Schülern bis hin zu erfolgreichen Senioren Fechtern wie Werner Hensel ( WM-Bronze im Einzel, Vizeweltmeister im Team).
Die Sportvereinigung Alfeld wurde in den Altersklassen A-Jugend (U17) und Junioren (U20) von Malte Hasse (2002) vertreten.
Am Samstag bei den A-Jugendlichen waren 30 Fechter, unteranderem vom DFB Nachwuchs Stützpunkt Bad Segeberg, anwesend. In diesem Verhältnismäßig großen Teilnehmerfeld konnte Malte sich während der beiden Vorrunden im guten Mittelfeld halten Besonders durfte er sich darüber freuen das er in der Vorrunde einen 3:5 Sieg gegen Rasmus Linow, Platz 20 der Deutschen Rangliste und somit Teil des deutschen Teams für Europa und Weltcups erreichte, dies gelang am Samstag nur zwei Fechtern.
Im 32 KO musste Malte sich Yannis Müller aus Osnabrück stellen, nach einem nervenaufreibenden Gefecht musste Yannis sich 13:15 Malte geschlagen geben, hiermit war Malte für das 16er KO qualifiziert. Im 16er KO traf Malte erneut auf Rasmus Linow, Platz 20 deutschlandweit, nach einer kurzzeitigen Führung musste Malte sich ihm geschlagen geben und mit einem 16.Platz vorlieb nehmen.

Am Sonntag trat Malte erneut an, diesmal bei den Junioren (U20). In beiden Vorrunden konnte Malte einen guten Platz 10 erreichen. Im 32er KO erhielt Malte ein Freilos, dann musste Malte sich im Achtelfinale der Deutschlandweiten Nummer 27 Justus Middendorf aus Osnabrück stellen. In einem spannenden Gefecht, besonders geprägt durch viele Taktik Wechsel des Osnabrückers, konnte Malte sogar kurzzeitig die Führung übernehmen, musste sich aber am Ende 11:15 geschlagen geben. Somit erreichte Malte in der Gesamtwertung Platz 13.

Anmelden


Druckbare Version