StartseiteAbteilung / CategoryFechten / FencingTurnierberichte - Archiv

Berichte aus den vergangenen Jahren zum Stöbern

Weblog:

Samstag, 3. Februar 2018 - 20:32 Uhr
Sieben Medaillen bei den Bezirksmeisterschaften

Die Siegerehrung der A-Jugend Herrenflorett
(v. rechts n. l.) SVA Fechter : Malte Hasse ( gelbe Schuhe), Clemens Bock (in Orange) und Paul Dickel an 8.Stelle von rechts. Leon Wendt (Platz 8 fehlt)

Samstag, 3. Februar 2018 - 20:26 Uhr

Platz 3 für Leonard Wolfram (zwischen den beiden Fechtern in Grün)

Samstag, 3. Februar 2018 - 20:25 Uhr

Sonntagmorgen 9:00 Uhr in einer Halle im Hamelner Industriegebiet. Überall Sportler die sich begrüßen und beginnen sich aufzuwärmen. Wer einen Blick auf die omnipräsenten Sportgeräte, Florett, Degen und Säbel wirft, dem wird schnell klar im welche Sportart es hier geht. FECHTEN-eine der ältesten Olympischen Sportarten. Denn die Hamelner Fechter haben an diesen Sonntagmorgen zu den Bezirks Meisterschaften des Bezirkes Hannover eingeladen. Etwa 80 Fechter aus rund einem Dutzend Vereinen sind dieser Einladung gefolgt. Darunter unser Sieben-Mann-Team aus Alfeld. Bestehend aus den Florett Fechtern Clemens Bock, Paul Dickel, Malte Hasse (alle 2002), Laurenz Schubert (2008), Eric Kelm (2000)und Leonard Wolfram (2003).Im Degen sind wir durch Paul, Eric und Malte ebenfalls vertreten.
Mit Leonard und Malte, die beide eine Topposition auf der nds. Rangliste einnehmen bzw. in Maltes Fall eine passable Position auf der dt. Rangliste inne haben, stellen wir in der A und B-Jugend gleich zwei Favoriten auf den Titel des Bezirksmeisters. Pünktlich um 9:45 Uhr ging es für Leon, Paul, Clemens und Malte mit dem Florett los. Ihre Runde bestand aus 10 Fechtern, sodass die Gruppe in zwei Runden zu je 5 Fechtern gesplittet wurde. Nach der Vorrunde lag Malte auf dem zweiten , Clemens auf dem 5, und Leon und Paul auf Platz 7 und 8. Nun wurde die Gruppe in ein A-Finale mit den ersten 5 und ein B-Finale mit den schlechteren 5 aufgeteilt. So hatten von uns nur noch Malte und Clemens eine Chance auf den Titel. Malte der hier sein 55. Turnier focht kämpfte sich ohne Niederlage durch das A-Finale, besiegte den Vorrundenersten Daniel Galambour aus Hannover und holte den Titel. Vereinskamerad Clemens holte mit zwei Siegen Bronze. In dem B-Finale gelang es Paul Platz 7 zu erreichen, Leon rutschte auf Platz 8 ab. Währenddessen erfocht Laurenz Schubert mit einer guten ersten und einer mäßigen zweiten Runde Platz 3 von 5 in der Altersklasse Schüler mit dem Florett. Leonard focht nach Startverzögerungen zwei gute Runden. Mit 10 Siegen bei 14 Gefechten lag er gleichauf mit Raphael Borghoff aus Hildesheim, jedoch hatte dieser in der Differenz 6 Treffer mehr gesetzt als Leonard, somit gewann mit der Bronze Medaille die 4.Medaille für Alfeld. Eric Kelm, der bei den Junioren startete, konnte im Florett, wo er unteranderem mit dem Aktiven Landesmeister, Lennart Reitz, konfrontiert wurde keine Medaille erreichen und musste sich mit Platz 5 knapp neben das Treppchen stellen

Samstag, 3. Februar 2018 - 20:24 Uhr

Bronze bei den Schülern, SVA Fechter Laurenz Schubert

Samstag, 3. Februar 2018 - 20:18 Uhr
GOLD, SILBER und BRONZE im Degen

In den Degenwettbewerben gelang es Malte, der deutschlandweit Platz 176, zwischenzeitlich 158 in der U20 belegt vor kurzem aber auch Platz 20 der deutschen Rangliste, und somit Nationalfechter, Rasmus Linow 3 zu 5 besiegte, in der aus Junioren und A-Jugend bestehenden Runde mit nur zwei Niederlagen (beide gegen Lennart Reitz) Gold und somit den zweiten Titel des Wochenendes zu gewinnen.
Paul erreichte nach einem spannenden Gefecht mit dem in der Endplatzierung 3. Linus vom TUS Wunstorf Platz 2.
Eric konnte sich nun, nachdem er im Florett keine Medaille erreicht hatte über Degen-Bronze bei den Junioren freuen. Dies war die 7. Medaille für das Team aus Alfeld,damit lag Alfeld mit an der Spitze, wenn nicht sogar auf Platz 1, des Medaillenspiegels der Herren. Trainer Detlev Hofmann zeigte sich mit den Ergebnissen sehr zufrieden, sieben Fechter, sieben Medaillen, davon zwei Mal Gold, das könne sich sehen lassen.

Samstag, 3. Februar 2018 - 20:17 Uhr

Samstag, 3. Februar 2018 - 20:08 Uhr

Unsere Degen Fechter, Malte Hasse und Paul Dickel (von rechts nach links)

Samstag, 3. Februar 2018 - 20:05 Uhr

Samstag, 3. Februar 2018 - 20:02 Uhr
Nordheide-KeeseOptic Cup

Am ersten Wochenende im Januar fand in Buchholz, mit dem Nordheide-KeeseOptic Cup, bereits zum wiederholten Male eines der größten niedersächsischen Qualifikations Turniere im Degen statt. Vertreten war praktisch jedes Alter von 9 Jährigen Schülern bis hin zu erfolgreichen Senioren Fechtern wie Werner Hensel ( WM-Bronze im Einzel, Vizeweltmeister im Team).
Die Sportvereinigung Alfeld wurde in den Altersklassen A-Jugend (U17) und Junioren (U20) von Malte Hasse (2002) vertreten.
Am Samstag bei den A-Jugendlichen waren 30 Fechter, unteranderem vom DFB Nachwuchs Stützpunkt Bad Segeberg, anwesend. In diesem Verhältnismäßig großen Teilnehmerfeld konnte Malte sich während der beiden Vorrunden im guten Mittelfeld halten Besonders durfte er sich darüber freuen das er in der Vorrunde einen 3:5 Sieg gegen Rasmus Linow, Platz 20 der Deutschen Rangliste und somit Teil des deutschen Teams für Europa und Weltcups,verzeichnen konnte. Dies gelang am Samstag nur zwei Fechtern.
Im 32 KO musste Malte sich Yannis Müller aus Osnabrück stellen, nach einem nervenaufreibenden Gefecht musste Yannis sich 13:15 Malte geschlagen geben, hiermit war Malte für das 16er KO qualifiziert. Im 16er KO traf Malte erneut auf Rasmus Linow, Platz 20 deutschlandweit, nach einer kurzzeitigen Führung musste Malte sich ihm geschlagen geben und mit einem 16.Platz vorlieb nehmen.

Am Sonntag trat Malte erneut an, diesmal bei den Junioren (U20). In beiden Vorrunden konnte Malte einen guten Platz 10 erreichen. Im 32er KO erhielt Malte ein Freilos, dann musste Malte sich im Achtelfinale der Deutschlandweiten Nummer 27 Justus Middendorf aus Osnabrück stellen. In einem spannenden Gefecht, besonders geprägt durch viele Taktik Wechsel des Osnabrückers, konnte Malte sogar kurzzeitig die Führung übernehmen, musste sich aber am Ende 11:15 geschlagen geben. Somit erreichte Malte in der Gesamtwertung Platz 13.

Montag, 1. Januar 2018 - 14:11 Uhr
Vereinsmeisterschaften 2017

Malte Hasse und Paul Dickel im Gefecht mit dem Florett

Am 29.12.2017 kamen die Fechter der SV Alfeld in der SVA Halle zusammen um ihren Vereinsmeister zu ermitteln. Im Florett errang Jens Lange, einer der Aktiven (20 Jahre und älter), Platz ging mit einem Treffer Unterschied an Malte Hasse(2002), den dritten Platz erreichte Eric Kelm.
Im Degen wurde Malte Hasse Vereinsmeister, Eric Kelm wurde Vereinsvizemeister, den dritten Platz erreichte Paul Dickel.

Mittwoch, 20. Dezember 2017 - 22:26 Uhr
Keksturnier Hannover

Am gestrigen Dienstag fochten Alwin Laber(1994) und Malte Hasse (2002) das Keksturnier des TKH in Hannover. Mit 2 Keksen Vorsprung vor Alwin erfocht Malte Platz 5 und Alwin Platz 6.
Im Anschluss wurde gemeinsam in gemütlich gegessen(siehe Foto).

Mittwoch, 20. Dezember 2017 - 22:21 Uhr
Weihnachtsfeier in der SVA Halle

Am letzten Samstag hielten die SVA Fechter ihre Weihnachtsfeier in der SVA-Halle ab. Zusammen mit Eltern usw. wurde in gemütlicher Runde zusammengesessen, gegessen und über das vergangene Jahr und die Pläne für das nächste Jahr geredet. Der Sport kam natürlich auch nicht zu kurz und so wurde neben Spielen wie Basketball auch auf einer Bahn gefochten. Mit der Weihnachtsfeier endet für 2017 die Trainingssaison, letzter Termin des Jahres sind am 29.12. die Vereinsmeisterschaften.

Freitag, 1. Dezember 2017 - 09:25 Uhr
Malte Hasse Platz 158 auf der DFB U20 Rangliste

SVA Fechter Malte Hass erreichte durch seinen Start bei dem Nationalen Junioren Qualifikations Turnier um die Trophäe der Friedensstadt Osnabrück Platz 158 auf der DFB U20 Herrendegen Rangliste,knapp hinter dem niedersächsischen Landesmeister vom Osnabrücker Sportclub.

Montag, 20. November 2017 - 22:38 Uhr
Leonard Wolfram holt Platz 7

Leonard Wolfram (4.v. l. in grün), Dorian Weimann (Waldörfer SV),Raphael Borghoff (Eintracht Hildesheim)

Montag, 20. November 2017 - 22:29 Uhr

Am Sonntag dem 19.11.2017 wurde in Bremen das Bremer Schüler und Jugend Turnier in Florett ausgetragen, ursprünglich war auch eine Degenrunde geplant die jedoch aufgrund zu geringer Resonanz wegfiel. Das Turnier ist Ersatz für das ausgefallene Weserbergland-Turnier in Hameln und somit Qualifikationsturnier für Niedersachsen.

Die SV Alfeld wurde von Leonard Wolfram in der Altersklasse B Jugend vertreten, mit nur wenigen Siegen in den beiden Vorrunden war Leonard auf einer ehr ungünstigen Position im 16er K.O.. Trotzdem gelang es Leonard sich in einem taktisch anspruchsvollen Gefecht gegen einen Linkshänder klar durchzusetzen. Hiernach musste er jedoch sich dem ersten internationalen Gefecht seiner jungen Turnier Karriere stellen, denn es ging gegen den Runden Ersten Patriks aus Lettland. Diesen konnte Leonard leider nicht bezwingen und landete zwei Plätze vor der Konkurrenz aus Hildesheim auf einem verdienten Platz 7. Hierdurch erhält Leonard 16 Punkte für die niedersächsische Rangliste.

Begleitet wurde Leonard von SVA Fechter und Kampfrichter Malte Hasse, der als A Jugendlicher nicht mehr startberechtigt war. Er traf unteranderem auf "alte Bekannte" aus dem WM-Youth Camp, wie Dorian Weimann (Platz 8,Waldörfer SV) Luca Schuch und Raphael Sommer (beide Waldörfer SV).

Sonntag, 19. November 2017 - 16:50 Uhr
Leonard Wolfram gewinnt im 16.K.O.

Samstag, 18. November 2017 - 23:33 Uhr
Bremer Schüler und Jugend Turnier

Am morgigen Sonntag findet in Bremen wieder das Bremer Schüler und Jugend Turnier statt. Diese Jahr wurde es kurzfristig zum Qualifikationsturnier für den Landesfechtverband Niedersachsen erklärt als Ersatz für das ausgefallene Weserbergland Turnier in Hameln. Die SVA wird von Leonard Wolfram (Jahrgang 2005) im Herren Florett B-Jugend und Malte Hasse als Obmann vertreten.

Samstag, 18. November 2017 - 23:28 Uhr
Arcona LIVING CUP Osnabrück

Am 18.11.2017 fand in Osnabrück das international besuchte Junioren QB Turnier (Jahrgänge 2003-1998)um die Friedens Trophäe der Friedensstadt Osnabrück im Herrendegen statt. Gemeldet waren 164 Fechter unter anderem auch aus Belgien und den Niederlanden. Von der SVA ging Malte Hasse(Jahrgang 2002) an den Start, in der Vorrunde um die Qualifikation für die Direktausscheidung blieb Hasse gegen die Fechter seiner Runde, die aus allen Teilen Deutschlands stammten, darunter auch vom Olympiastützpunkt TBB und Bayer Leverkusen, sieglos. Somit musste er sich knapp hinter dem Niedersächsischen Landesmeister Hendrik Wiese mit dem 141.Platz abfinden.

Samstag, 18. November 2017 - 23:28 Uhr

SVA Fechter Malte Hasse

Samstag, 18. November 2017 - 23:28 Uhr

Samstag, 28. Oktober 2017 - 16:06 Uhr
Impressionen vom Degentraining

Einige Bilder von unserem Degen Training am 27.10.

Samstag, 28. Oktober 2017 - 16:04 Uhr

Paul (l.) flècht gegen Malte (r.) der stößt mit in den Flèche , es kommt zum im Degen gültigen Doppeltreffer.

Samstag, 28. Oktober 2017 - 16:03 Uhr

Samstag, 28. Oktober 2017 - 16:02 Uhr

....und ANGRIFF

Samstag, 28. Oktober 2017 - 16:01 Uhr

Vorbereitung zum Angriff

Ältere Beiträge

Anmelden

Bezirksmeisterschaften Hannover 2013

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften fanden in der Sporthalle des TK Hannover statt. Fechter aus Wunstorf, Hameln, Hildesheim, Uetze, Alfeld, Kirchdorf,
FC Hannover und dem TK Hannover fochten ihre Bezirksmeister in den Waffen Degen , Florett und Säbel aus.
Die Fechter des SVA traten nur in der Waffe Florett an.
Dabei gewann die jüngste Fechterin des Turniers Mia Lange (8 Jahre) SVA in ihrer Klasse den 1. Platz.
Ihre Vereinskameradin Helene Bock (9 Jahre) konnte ihr in ihrer Klasse ebenfalls die Goldmedaille erfechten.
Bei den Herren Schülerklasse 10 Jahre errangen die Alfelder Clemens Bock den 3. Platz vor seinem Vereinskamerad Malte Hasse hinter den Fechtern Jonas Paschke (Wunstorf) Platz 1 und Hendrik Sölter(Hildesheim) Platz 2 .
Bester SVA Fechter Eric Kelm wurde bei der stärksten Gruppe der 12 jährigen souverän Bezirksmeister vor Finn Schrödter (Wunstorf) und Dominik Rittner (FC Hannover)
In der Klasse Jugend A (14 u. 15. Jahre) konnte Jasper Reinecke (SVA) 3. Platz erkämpfen hinter den Fechtern Hannes Thauer Wunstorf Platz 1 und Anton Schöllhorn (TKH) Platz 2
Seine Vereinskameraden belegten bei ihrem Debüt Albrecht Diederichs und Jamie Howell den 5 und 6 Platz
Im Juniorenfeld (16.bis 19 jährigen ) trat aus Alfeld Alwin Laber an musste sich aber mit dem 3. Platz hinter Vasili Golod (TC Hameln) und Alfred Meeneking (TSV Kirchdorf) .zu frieden geben.
Im Aktivenfeld erkämpfte sich nach langer Fechtpause Jens Lange einen sehr guten 2. Platz hinter Malte Magerkurth (TC Hameln) und vor Fritz Flebbe aus Kirchdorf.
Spartenleiter Detlev Hofmann war mit dieser breit gefächerten Ergebnispalette sehr zu frieden, denn nun geht es 2013 in die Landesklassen von Niedersachsen, wobei wir mit den gezeigten Leistungen gut aufgestellt sind.

Bezirksmeisterschaft 2013

Jens Lange,Jamie Howell,Albrecht Diederichs,Jasper Reinecke

Fechtbezirksmeisterschaften 2011

Am vergangenen Wochenende trug die Fechtabt. des TUS-Wunstorf anlässlich des 150 jährigen Vereinsjubiläums für den Fechtbezirk Hannover die Meisterschaften in allen Waffen aus. Nicht in allen Klassen im Florett waren die SVA Fechter vertreten. Trotzdem kann der SVA zwei Bezirksmeister präsentieren. Im Damenflorett Aktive hat sich Pheline Hofmann (SVA) souverän durchgesetzt vor K. Kroogel (FKH 1862) und J.Wicke (Eintracht Hildesheim).
Bei den Herrenflorettlern war es ebenso. Maximilian Wöhler (SVA) erkämpfte sich in der Klasse der 11jährigen den Bezirksmeistertitel vor den starken Hildesheimern N. Golloch und L. Hadeler. Auf Platz 7 folgte der Newcomer des SVA Mika Schmitz
Jasper Reinecke (SVA) Klasse 14 Jahre und Alwin Laber (SVA) Klasse 17 Jahre erreichten im Mittelfeld ihrer Gruppen jeweils Platz 5.
In der Degen- und Säbelklasse konnten die SVA. Fechter noch nicht antreten.

14. März 2012

Bezirksmeisterschaften 2011


v.l.: Mika Schmitz, Jasper Reinecke, Alwin Laber, Pheline Hofmann. vorne: Maximilian Wöhler

Erfolgreicher Start 2012

Die SVA Fechter Eric Kelm und Nico Kirschke erfochten persönliche Bestleistungen in ihrer Klasse der 12jährigen beim diesjährigen Eulenspiegelturnier im Florett in Braunschweig. Dabei verpasste Eric Kelm durch 2 Treffer unterschied bei gleichen Siegen in der Finalrunde den 3. Platz nach einem langen Fechttag. Sein Vereinskamerad Nico Kirschke folgte ihm auf Platz 5. L. Köster (MTV Minden) M. Blessin (ASC Göttingen) und M. Berger (SV Munster ) belegten somit Platz 1 bis 3. E. Kelm sorgte damit für eine Überraschung in seinem 2. Turnier überhaupt.
Am 2. Turniertag traten bei den 13 jährigen Fechtdamen Nina Leska (SVA) und bei den Herren Jasper Reinecke und Debütant Albrecht Diederichs auf der Planche an.
Nina Leska errang Platz 5, wobei M. Lohmeyer (Soltau) E. Bilgrin (Hannover) und Ch. Boldt (Hitzacker) die ersten drei Plätze erfochten.
Jasper Reinecke und Albrecht Diederichs konnten im großen Teilnehmerfeld ihrer Klasse bei der K.O.-Runde nur die Plätze 14. und 16. erkämpfen, wobei A. Diederichs sein 1. Turnier bestritt.

07. März 2012

Jasper Reinecke, Albert Diederichs, Pheline Hofman



Die jüngsten SVA Fechter

v.l. Mia Lange,Helene Bock,Clemens Bock,Malte Hasse dahinter Jasper Reinecke, Eric Kelm

Nico Kirschke und Eric Kelm


Erfolgreiches Fechtturnier in Salzgitter

Alfelds Nachwuchsfechter konnten auf dem traditionellen Nikolaus-Fechtturnier in Salzgitter ihre ersten Erfolge erkämpfen.
Fechter aus Gifhorn, Wolfsburg, Wolfenbüttel, Braunschweig, Hildesheim, Hannover Wunstorf und Salzgitter waren Gegner in den verschiedenen Altersklassen.
In der Gruppe der 11jährigen setzte sich im starken Feld der Herren Nico Kirschke aus Alfeld im Florett durch und belegte Platz 1. Eric Kelm (SVA) folgte ihm in seinem 2. Turnier auf Platz 3. Mika Schmitz (ebenfalls SVA) belegte als Debütant den 10. Platz in dieser Gruppe.
Sina Aschitsch (11 Jahre) musste sich nur der schon erfahrenen jungen Fechterin aus Hildesheim geschlagen geben und belegte Platz 2 beim Damenflorett.
Bei den 13jährigen Damen im Florett konnte Nina Leska (SVA) in ihrem ersten Turnier den 3. Platz erzielen. Jula Kuscha 14 Jahre (SVA) focht sich auf Platz 7 auch als Debütanten vor.
Moritz Bertram (SVA) erkämpfte sich bei den Herren im Florett der 15jährigen einen guten 3. Platz .
Jasper Reinecke ebenfalls SVA belegte bei den 13 jährigen den 5. Platz.
Übungsleiterin Pheline Hofmann konnte mit den Platzierungen der zufrieden sein und dies als positiven Abschluss für 2011 werten.

8. Dezember 2011

Die Teilnehmer vom Nikolaus Turnier 2011

von links Mika Schmitz ;Eric Kelm ;Nico Kirschke ;Moritz Bertram ;Jasper Reinecke; Sina Aschitsch ; Jula Kuscha ;Nina Leska dahinter Pheline Hofmann

40 Kinder üben das Fechten...

...bei der Ferienpass-Veranstaltung 2011 der Fechtsparte
Am 29. Juli 2011 lud die Fechtsparte zum Kennenlernen des Fechtens ein. 40 Kinder im alter von 8-13 Jahren fanden den Weg in die SVA Turnhalle, um unter der Anleitung von Spartenleiter Detlev Hofmann sowie den Übungsleitern Pheline Hofmann, Renè Hofmann, Jens Kösler und .... die ersten Schritte auf dem Weg zum Fechter bzw. zur Fechterin zu lernen.

Nach dem Anmelden fand die Begrüßung statt. Im Anschluß daran wurden die Kinder in vier Gruppen aufgeteilt um dann mit den Übungseitern ihre ersten Schritte in der "Beinarbeit" zu lernen. Die Beinarbeit ist und bleibt das A und O des Fechtens. Nur wer perfekt die ungewohnten Laufbewegungen schnell durchführen kann, wird später auch erfolgreich einen Treffer landen. Dann lernten alle etwas über die Regeln und die vorschriftsmäßige Kleidung der Fechter/in. Die dritte Gruppe besprach die verschiedenen Fechtwaffen und deren Teile, sowie den elektrischen Melder . Auch durften dann alle eine Fechtmaske aufsetzen und sich an die Ungewohnte Sicht und das Gewicht der Maske gewöhnen. Dann wurden Übungswaffen ausgegeben und nachdem sich immer paarweise gegenüber aufgestellt wurde, auch mal die Schritte ausprobiert werden und der Gegner wurde mit der Waffe getroffen. Spätestens dabei kamen dann alle ordentlich ins Schwitzen. Zum Abschluß wurde in der vierten Gruppe das treffen verfeinert, indem sich vor einer präparierten Elektroweste aufgestellt wurde und die Jungs und Mädchen dann mit einem Ausfall den kleinen, gültig Anzeigenden Treffer-Fleck auf der Weste zu treffen versuchten. Dabei wurde dann doch festgestellt "das ist nicht leicht so einen Punkt zu treffen".

Damit auch alle ihre erlernten Fähigkeiten ausprobieren konnten, fand dann ein Geschicklichkeits-Wettkampf statt. Aufgeteilt in zwei Mannschaften sollten alle zegen, wie gut sie die Schritte,, Koordination, die Kleidung und das Treffen geübt hatten.

Nachdem dann alle die vier Stationen durchlaufen hattenund der Wettkampf beendet wurde, zeigten noch 2 Aktive ein Turniergefecht mit elektrischen Anzeigen. Dabei konnte man sehen, wie schnell eigentlich das Fechten ist und das man die Treffer fast nicht sehen kann, wenn man nicht ein geübtes Auge hat. Aber nun wußten ja alle, wie die Anzeigen funktionierten und worauf man achten muß.

Zum Abschluß konnten sich dann alle an Süßigkeiten und Limonade stärken und abkühlen.

Um 16:00Uhr war die Veranstaltung dann zu Ende und einige Teilnehmer meinten, sie fanden den Sport richtig gut und wollen nach den Ferien mal beim Training ( Freitags ab 17:00Uhr in der NIKULKA TURNHALLE!!) vorbeischauen.

Unten findet Ihr noch eine Bildergalerie vom Fechtnachmittag.

29. Juli 2011

Fechten Ferienpass 2011


Die Teilnehmer

Eulenspiegelfechtturnier 2011 in Braunschweig

Impressionen vom Eulenspiegel Turnier

Erfolg bei Norddeutscher Senioren-Meisterschaft!

Im einem weiteren Fechtturnier in Hannover, den Norddeutschen Seniorenmeisterschaften, die mit 150 Startern in den verschiedenen Altersklassen gut besetzt war und Fechter aus Berlin Leipzig und Lübeck anzog, wurden die SVA Farben von Fechtspartenleiter Detlev Hofmann vertreten. Nach längerer Turnierpause erkämpfte er sich einen guten 5. Platz in der Gruppe der "50plus" Fechter im Florett.

15. März 2011

Spartenleiter Detlev Hofmann

Detlev Hofmann

Präsident Fechtverband Niedersachsen und Spartenleiter SVA Fechtsparte

Ratzeburger Jugendfechtturnier

Am vergangenen Wochenende wurden in Ratzeburg auf dem alljährlich stattfindenden Jugendfechtturnier die ersten Ranglistenpunkte vergeben.
In der Klasse der 13jährigen Florettfechter startete Philip Jones souverän in die Runden und konnte sich in der anschließenden Direktrunde dann noch bis Platz 5 vorkämpfen gegen seine Norddeutschen Gegner, die außer aus Niedersachsen(Lüneburg, Wunstorf, Hildesheim, Delmenhorst usw.) auch aus Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein kamen. Dieser Platz brachte wichtige Punkte in der niedersächsischen Rangliste und festigte seinen 6. Platz darin.
In der Gruppe der 12jährigen stellte sich Jasper Reinecke seinen Gegnern aus dem Norden. Ein guter 8. Platz brachte ihn in der Rangliste auf Platz 5 der besten aus Niedersachsen.
06. Februar 2011

Jasper Reinecke & Philip Jones


30. Nikolausturnier in Salzgitter

06. Dezember 2010
Die SVA Fechtsparte konnte mit ihren jüngsten Fechtern im Florett bei dem Fechtturnier in Salzgitter auf der Planche antreten.
Paul Dickel (8Jahre) hat dabei die Turnierreifeprüfung abgelegt und belegte den 3. Platz in seiner Runde. Fechter aus Gifhorn, Wolfsburg, Wolfenbüttel, Braunschweig, Hildesheim, Hannover und Salzgitter waren Gegner in den verschiedenen Altersklassen.
In der Gruppe (9 jährige) hat Felix Martel souverän den 1. Platz erfochten. Sein Vereinskamerad Nico Kirschke errang wie im letzten Jahr Platz 4 in dem großen Teilnehmerfeld.
In den vorderen Rängen konnte sich auch Sandro Vece (13 jährige) mit Platz 3 in seiner Altersklasse sowie Jasper Reinecke (12jährige) mit Platz 4 in seiner Runde platzieren.
Johannes Franke, mit teilweise souveränen Gefechten, belegte in seinem zweiten Turnier einen guten 4. Platz
Ronja Kirschke auch Debütantin freute sich über ihren 3. Platz bei den 12jährigen Damen.
Übungsleiterin Pheline Hofmann betreute unsere jungen Fechter und wird selbst am 18. Dezember bei den Deutschen Meisterschaften in Schwerin im Florett antreten.

Nikolausturnier 2010

Außen Pheline Hofmann obere Reihe Sandro Vece, Jasper Reinecke, Johanes Franke- untere Reihe Paul Dickel, Felix Martel , Nico Kirschke und Ronja Kirschke

Nikolausturnier 2010

Außen Pheline Hofmann obere Reihe Sandro Vece, Jasper Reinecke, Johanes Franke- untere Reihe Paul Dickel, Felix Martel , Nico Kirschke und Ronja Kirschke

RTL dreht Fernsehbericht

01. November 2010
Der 01.11.2010 wird einigen Alfelder Fechtern wohl sehr lange in Erinnerung bleiben. An diesem Tag drehte der Fernsehsender RTL in Alfeld einen Bericht über das Sportfechten. Anlass war die Fecht-WM, die in Frankreich ausgetragen wird.
Eine Woche vor den Dreharbeiten rief eine Mitarbeiterin von RTL bei Detlev Hofmann an und fragte, ob der Sender ein Team vorbeischicken könne, um über das Fechten einen Bericht zu drehen. Spontan sagte Detlev zu, rief Jens Kösler als Übungsleiter sowie einige unserer jungen Fechter an. Es wird sich der Ein- oder Andere bestimmt zuerst gedacht haben, es kann ja nur ein Scherz sein. Aber es war doch Echt. Die Schüler bekamen von ihren Schulen eine Freistellung (Vielen Dank dafür!) und fanden sich ab 9:30Uhr in der Turnhalle ein. Das Kamerateam, bestehend aus Reporter Elliott Usifo und seinem Kameramann traf ein und es wurde mit Detlev und Jens der Ablauf der Aufnahmen besprochen.
Als erstes wurde ein kurzer Einspieler für die Abendsendund vonRTL Regional aufgenommen, in der Elliott erklärte, was er vorhabe. Dann nahm der Kameramann die Beinarbeit auf, die Detlev mit den Jugendlichen zeiget. Auf einer Fechtbahn zeigten zwei Fechter ein Gefecht mit elektrischer Auswertung.

Als nächstes stand ein Interview über das Sportfechten an, das Elliott mit Jens führte (Anm. von Jens: Ihr glaubt nicht, was für ein Brett vorm Kopf man hat, wenn einem das Mikro vorgehalten wird... ;-) ). Nach dem Interview zeigte Jens dann Elliott die Grundlegenden Schritte und die Waffe (einen Degen). Dann übten die beiden die Beinarbeit um danach als Abschluß ein Freigefecht durchzuführen. Elliott schlug sich dabei gut bekam aber dann zum Ende der Aufnahmen einen "Volltreffer" der ihn zu boden fallen liess ;-)
Um 13:30Uhr waren dann alle Aufnahmen gemacht und Elliott und sein Kamermann fuhren zurück nach Hannover, da der Bericht bis 17:00Uhr sendefertig sein mußte.
Das gelungene Endergebnis könnt ihr unter www.rtlregional.de sehen (dort nach "Fechten suchen" bzw rechts oben "Elliott unterwegs" anklicken) oder klickt auf den Link:
http://www.rtlregional.de/player.php?id=12853
Für uns Alfelder Fechter war es ein Riesenspaß und ein toller Tag mit dem Fernsehteam. Elliot und der Kameramann waren super nett und erklärten uns auch viele Dinge rund um die TV-Kamera und das Fernsehen.
Wir sind alle stolz den Alfelder Fechtern anzugehören und unsere Sportart über die Grenzen Alfelds einmal vorführen zu können.
Unten seht ihr nochmal alle Bilder, die wir an dem Tag gemacht haben.

Bilder von den TV Aufnahmen

Butjer - Fechtturnier 2010

24. Oktober 2010
Am vergangenem Wochenende führte die Fechtabteilung des TK Hannover ihr traditionelles `Butjer-Fechturnier` durch. Dieses für die jüngsten norddeutschen Florettfechter gedachte Turnier wurde mit insgesamt 160 Fechtern und Fechterinnen im Alter zwischen 10 und 13 Jahren besucht. Sie kamen unter anderem auch aus Bremen, Lübeck und Hitzacker.
Erstmals war die SVA Fechtabteilung mit 7 Fechtern stark vertreten.
Unsere SVA Debütantin Ronja Kirschke (12 Jahre) erkämpfte sich auf ihrem ersten Turnier bei den Damen den Platz 7.
In der gleichen Altersklasse, aber bei den Florettherren, konnte Jasper Reinicke nach langen Kämpfen einen guten 8. Platz im starken Feld belegen.
Johannes Franke (11 Jahre) bestritt sein 2. Turnier in seiner erst kurzen Laufbahn und belegte ebenfalls Platz 8.
In der Klasse der 13 jährigen konnte Philip Jones trotz souveräner Klingenführung in den Gefechten "nur" den 3. Platz erzielen.
Das jüngste SVA Fechttrio im Alter von 10 Jahren mit Merlin Fritz, Nico Kirschke und Felix Martel musste nur Leon Rothardt aus Hitzacker den Vortritt lassen. Mit Platz 2 führte Merlin Fritz vor Platz 3 mit Felix Martel und Nico Kirschke mit dem undankbaren 4. Platz das Trio an.

Die Alfelder "Herren"


Merlin Fritz, Johannes Franke, Felix Martel, Nico Kirschke

Die Alfelder Fechter

Erfolgreiches Drachenfechtturnier in Munster

Es war ein erfolgreiches Florettfechtturnier in Munster für die SVA Nachwuchsfechter.
Moritz Bertram machte den Auftakt mit einem 3. Platz hinter Fechter aus Bremen und Munster in der Klasse der 14jährigen im Florett für ein erfolgreiches Fechtwochenende.
Jasper Reinecke folgte ihm ebenfalls auf Platz 3 in der Klasse der 12jährigen hinter den Fechtern aus Hitzacker.

SVA Fechter Philip Jones kämpfte sich bei den 13jährigen nach verpatzten Anfangsgefechten bis auf Platz 3 vor mußte sich den Platz aber den Platz mit dem Münsteraner G. Godehardt teilen. Fechter aus Bremen und Munster belegten die vordersten Plätze.
Den Triumph der SVA Fechter machten die jüngsten SVA Fechter Nico Kirschke und Maximilian Wöhler klar. In ihrer Gruppe der 10jährigen konnte sich Nico Kirschke souverän ohne Niederlage in der Endrunde den 1. Platz sichern. Gefolgt von Maximilian Wöhler auf Platz 2 und den Fechtern aus Munster und Soltau.

19. Mai 2010

Drachenfechtturnier in Munster


Nico Kirschke;Moritz Bertram;Philip Jones;Jasper Reinecke

Die Alfelder Nachwuchsfechter

Die gestarteten Fechter aus Alfeld:

Nico Kirschke;Moritz Bertram;Philip Jones;Jasper Reinecke


Druckbare Version