Simone Aschitsch auf Platz sieben

Ariane-Simone Aschitsch erreichte bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Wurf-Fünfkampf in Zella-Mehlis den siebten Platz. Bei idealen äußeren Bedingungen und Temperaturen um 24 Grad stellte sie im Hammerwurf eine neue persönliche Bestleistung nebst Bezirksrekord auf.

Sie warf den Hammer auf 35,04 Metzer. Im Speerwurf erreichte sie 24,93 Meter. Ein 7,25 Kilogramm schweres Gewicht warf sie 12,46 Meter weit. Auch diese beiden Weiten bedeuteten neue persönliche Bestleistung und Bezirksrekorde.

Den Diskus schleuderte sie auf 22,81 Meter, im Kugelstoßen kam Aschitsch auf 9,99 Meter. Mit 3296 Punkten steigerte sie ihre Bestleistung um 300 Punkte.

Bei den Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften in Leinfelde startete sie in den drei Disziplinen Kugel, Speer und Hammer. Die Kugel stieß sie hier 10,38 Meter weit. Im Speerwurf wurde sie sechste mit einer Weite von 25,85 Metern. Im Hammerwurf steigerte sie sich auf 32,75 Meter und erreichte den 11. Platz.

Die Alfelderin war im Wurffünfkampf bereits Landesmeisterin geworrden. Sie ist in ihren Disziplinen bei den Frauen der Altersklasse W50 unter den Top 10 in Deutschland vertreten.

Leave a Comment