DIE JUGENDCREW GEHT IN DIE ZWEITE RUNDE – JETZT BEWERBEN!

Über Fördermittel entscheiden statt sie zu beantragen – das läuft bei der Jugendcrew seit zwei Jahren. Nun endet die erste Amtszeit der Mitglieder und es werden wieder elf junge Menschen von 16 bis 27 Jahren aus ganz Niedersachsen gesucht, um in den nächsten zwei Jahren Partizipation zu leben.

Thomas Schlichting, Geschäftsführer der Heinrich-Dammann-Stiftung, erläutert: „Wir fördern als Stiftung die Partizipation, nehmen die Stimme der Jugendlichen ernst und geben ihnen deshalb hier die Möglichkeit, über Fördergelder für Jugendprojekte selbst zu bestimmen“. Natürlich werden die Jugendlichen mit der Aufgabe nicht allein gelassen: Neben der Stiftung unterstützt auch die Cluster Sozialagentur bei Bedarf, zum Beispiel bei der Gestaltung der Wochenenden oder bei Fortbildungsfragen. Gemeinsam wird an drei Wochenenden im Jahr über Anträge von Jugendprojekten beschlossen und die Jugendcrew selbst weiterentwickelt. Thomas Brandes, Sprecher der Jugendcrew, verdeutlicht: „Es gibt einen Fahrplan, den wir als erste Jugendcrew entwickelt haben. Aber jetzt wird es Zeit für neue Impulse. Zukünftige Mitglieder können die Jugendcrew und ihre Arbeit immer weiter verbessern!“. Natürlich mit einer ausgiebigen Portion Spaß und guter Laune. Und wenn über einen Antrag mal schnell entschieden werden muss, gibt es auch mal Telefonkonferenzen.

Außerdem will die Jugendcrew nicht nur Geld, sondern auch Know-How bieten. Deshalb stehen jedem geförderten Projekt zwei Pat*innen zur Seite. „Dafür sollte sich jedes Jugendcrewmitglied Zeit nehmen“, so Brandes. „Der zeitliche Aufwand bemisst sich im Endeffekt nach den Möglichkeiten der einzelnen Mitglieder. Wer viel will, kann viel machen, wer weniger Zeit hat, kann sich etwas zurückhalten. Aber alle müssen Energie hineinbringen!“

Interessierte können sich direkt über die Website bis 31.03.2020 bewerben: https://www.jugendcrew.de/deine-bewerbung-als-jugendcrew-mitglied/

Wenn Ihr Euch dafür interessiert oder andere Fragen habt, könnt Ihr Euch auch gerne an Sven Metze oder Uwe Bestian-Lehmann oder jedes andere Mitglied im Vorstand der SV Alfeld wenden.

Leave a Comment